SYNODOS (griechisch: Zusammenkunft, Vereinigung, Verhandlung) heißt die Schriftenreihe des Martinuswerks e.V., des Förderwerks der altkatholischen Union von Scranton im deutschsprachigen Raum. Herausgeber der Reihe in ihrer Gesamtheit ist Priv.-Doz. Dr. Dr. Daniel Gerte, Priester und Pastoraltheologe, Vorsitzender des Martinuswerks e.V. und Generalvikar der Nordisch-katholischen Kirche in Deutschland. Herausgeber der Bände 1–4 und des Sonderbands ist Prof. Dr. Dr. F. Irenäus Herzberg, Bischofsvikar für Theologie der Nordisch-katholischen Kirche in Deutschland.

SYNODOS Sonderband: Messbuch — Studienausgabe

Dieser Sonderband im handlichen Kleinformat bietet die meistverwendeten Teile des 2020 erschienenen Nordisch-katholischen Sakramentars sowie seines Ergänzungsbands: die vollständige eucharistische Liturgie (Vorbereitungsgebete, Proprium, Ordinarium, Auswahltexte) mitsamt den gregorianischen Gesangsweisen für die Zelebranten, ferner die wichtigsten Benediktionen und den Kalender der Heiligenfeste sowie eine Erläuterung der liturgischen Rangordnung.

Die liturgischen Formulare des nordisch-katholischen Ritus knüpfen direkt an die ältesten noch lebendigen Traditionen der Westkirche an (z.B. die Kartäusermesse). Insbesondere im Ordinarium gibt es nur minimale Abweichungen von diesen Quellen (etwa die Tilgung des Filioque im Credo), und diese verdanken sich der orthodoxen Theologie, die von der Nordisch-katholischen Kirche vertreten wird; sie werden im Vorwort einzeln erläutert.

Kurz gefasst: Die über anderthalb Jahrtausende alte eucharistisch-liturgische Tradition der Westkirche wird hier, auf der Grundlage orthodoxer Theologie, in organischer Weise fortgeschrieben für unsere Zeit.

Durchgesehene Neuauflage 2023:
Gebundenes Buch mit Fadenheftung, 216 Seiten.
Kleinformat (12cm x 19cm); 32,50 € inkl. MwSt.
Beziehbar direkt vom Verlag oder im Buchhandel:
ISBN 9783754317150

SYNODOS Band 4: Abend- und Morgenlob

Das vorliegende Büchlein ist eine Einladung, das altkirchliche Gebet der Tagzeiten wiederzuentdecken: das gemeindliche, weder auf Klöster noch auf Kathedralen beschränkte Morgen- und Abendlob der Christgläubigen. Dabei folgen wir den frühesten Formen mit kontinuierlicher Tradition, woraus sich auf natürliche Weise viele konfessionsverbindende Elemente ergeben – bis hin zu einer Harmonisierung alter west- und ostkirchlicher Formen. Ein Anhang bietet weitere Hymnen, Lieder und Gebete zwecks Anpassung des Offiziums an das Kirchenjahr und besondere pastorale Situationen.

Unser Aufbau von Morgen- und Abendlob folgt exakt den Vorgaben für Laudes und Vesper in der Regel des heiligen Benedikt von Nursia; letztere aber ist nicht nur vom stadtrömischen Stundengebet geprägt, sondern (vermittelt durch den heiligen Johannes Cassian) auch vom Offizium orientalischer Klöster und Basiliken. Der vorhandene Spielraum bei der Auslegung der Benediktsregel gestattet eine gewisse pastorale Flexibilität und das Setzen weiterer konfessionsverbindender Akzente; Ritenmischung wird indes vermieden.

Alternativ zum benediktinischen Wochenpensum von Laudes- und Vesper-Psalmen enthält dieser Band eine Verteilung aller Psalmen auf 30 Tage, basierend auf der englischen Liturgiereform von 1549; die altkirchliche Zuordnung bestimmter Psalmen zum Abend- oder zum Morgenlob wurde jedoch mitberücksichtigt. Das Lektionar für das Tagzeitengebet (aus der liturgischen Erneuerung der englischen Staatskirche von 1928) folgt streng dem traditionellen westlichen Kirchenjahr und führt in dessen Verlauf durch nahezu die gesamte Heilige Schrift.

Die 7., verbesserte und erweiterte Neuauflage enthält ausführliche Fürbitten in Form einer Ektenie. In einem Anhang sind, nach Wochentag und Tagzeit gegliedert, zahlreiche Psalmen für das Abend- und Morgenlob abgedruckt, zudem auch eine entsprechende Zahl biblischer Lesungen.

Ein renommierter Experte für Ostkirchenkunde und Liturgik schreibt zu diesem Band:

Ein liebevoll gestaltetes und handliches Buch für das gemeinschaftliche und individuelle Gebet des Morgen- und Abendlobes. Sympathisch ist der nordisch-katholische Ansatz, liturgische und damit geistliche Traditionen nicht exklusiv und imperial zu verstehen, sondern synoptisch und sich gegenseitig als bereichernd zu verwenden.

Prof. Dr. Reinhard Thöle auf buecher.de (7. Aufl. hier)

(Alle Auflagen können nebeneinander verwendet werden; die 7. Auflage unterscheidet sich von den früheren durch den oben beschriebenen Anhang.)

7., verbesserte und erweiterte Neuauflage 2024:
Gebundenes Buch mit Fadenheftung, 180 Seiten.
Kleinformat (12cm x 19cm); 32,00 € inkl. MwSt.
Beziehbar direkt vom Verlag oder im Buchhandel:
ISBN 9783758375699

SYNODOS Band 3: Grundlegende Rechts- und Bekenntnistexte

Dieser Band bietet deutsche Übersetzungen für Bekenntnis- und Rechtstexte der Union von Scranton insgesamt sowie auch speziell der Nordisch-katholischen Kirche. Getreu dem — in anderer Formulierung auf Prosper von Aquitanien zurück gehenden — theologischen Grundsatz lex orandi lex est credendi („Die Norm des Betens ist die Norm des Glaubens“) wurden auch die beiden wichtigsten Eucharistiegebete der Union von Scranton aufgenommen. Die Texte sind jeweils, wo dies nötig ist, kommentiert; abgerundet werden die Kommentare durch einen historischen Abriss des Altkatholizismus aus traditionsverbundener Sicht.

Taschenbuch, 108 Seiten.
Kleinformat (12cm x 19cm); 5,99 € inkl. MwSt.
Beziehbar direkt vom Verlag oder im Buchhandel:
ISBN 9783751921435

SYNODOS Band 2: Sakramentar-Ergänzungsband

Der Titel Nordisch-katholisches Sakramentar. Ergänzungsband enthält entsprechend seinem Untertitel — Pontificale parvum & Kalendarium, — nicht nur den Kalender der unbeweglichen kirchlichen Feste, sondern auch die Liturgien der wichtigsten bischöflichen Amtshandlungen, die in deutscher Sprache benötigt werden. Dazu zählen insbesondere die bischöfliche Eucharistiefeier („Pontifikalamt“), die Diakonen- und Priesterweihe, die Beauftragung eines Subdiakons sowie die Kirch- und Altarweihe. Den Pontifikale-Teil beschließt ein kirchenmusikalischer Anhang mit den zentralen liturgischen Gesängen und Kirchenliedern, die sich für festliche bischöfliche Liturgien besonders eignen.

Gebundenes Buch mit Fadenheftung und Lesebändchen, 172 Seiten.
Zweifarbiger Druck, Großformat (19cm x 27cm); 53,99 € inkl. MwSt.
Beziehbar direkt vom Verlag oder im Buchhandel:
ISBN 9783751989084

SYNODOS Band 1: Sakramentar

Das Nordisch-katholische Sakramentar: Rituale & Missale ist die Verlagsfassung des Altarbuchs der deutschen nordisch-katholischen Administratur. Es versammelt die Liturgien für die Eucharistiefeiern im Kirchenjahr sowie für die Sakramentsverwaltung (Ordinationen ausgenommen).

Gebundenes Buch mit Fadenheftung und Lesebändchen, 364 Seiten.
Großformat (19cm x 27cm); 49,00 € inkl. MwSt.
Beziehbar direkt vom Verlag oder im Buchhandel:
ISBN 9783750452565